Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Zaid
Gabriel Zaid: So viele Bücher.
Erstaunliches, Kurioses und Nachdenkliches rund ums Lesen

[Los Demasiados Libros]. Frankfurt am Main: Campus, 2005. Gebunden, 141 Seiten. Jürgen Neubauer, Übs.
Zaid LinksZaid Literatur

Wer viel liest darf auch mal etwas über Literatur und die Bücher lesen. Mit dem kleinen Büchlein des Mexikaners Gabriel Zaid mit dem langen Titel gelingt der Ausflug in die Metaebene 
ergötzlich.
Zaid unternimmt es dem eifrigen Leser die Angst vor der Bücherflut zu nehmen. Die ewigen Lamentos über den Tod des Buchs verweist er überzeugend ins Reich der Fabel.
Die große Anzahl der produzierten literarischen Werke sieht Zaid als Ausdruck einer vielfältigen Kultur. Durch den Fokus der Öffentlichkeit auf die millionenfach verkauften Bestseller wird oft vergessen, dass auch die nur tausendfach verkauften Bücher ihre Leser finden. Auch jene haben ihre Berechtigung, ja, sind wichtig. Die "babylonische Vielfalt" (S. 33) ermöglicht viele unterschiedliche Dialoge (Autor – Leser) und Gespräche (Leser untereinander). Er spricht sich gegen die Einheitskultur und für Multi-Kulturalität aus. Gleichzeitig ist es auch ein Hieb gegen die von einigen beschränkten Politikern geforderte deutsche Leitkultur (Zaid Links).
Jeder Leser hat seine eigene Bibliothek, die mit keiner anderen übereinstimmt, sie ist das "intellektuelle Genom eines jeden Lesers" (S. 9).
Insgesamt ist So viele Bücher ein vergnüglich zu lesendes Panoptikum, weniger eine fundierte Analyse (will es auch nicht sein), mit manch neuer Sichtweise. Einblicke in die Organisation hinter der Buchentstehung und -vermarktung werden mitgeliefert. Probleme des Literaturbetriebs klingen nur selten an, erst am Ende (S. 137f) geht Zaid etwas darauf ein.
Ein liebenswertes Büchlein, das allen Büchernarren wärmstens empfohlen wird. Wer angesichts der vielen Neuerscheinungen und der bereits vorliegenden Literatur verzweifelt sollte es unbedingt lesen. Er wird getröstet werden.
Links
Zaid Arno Schmidts Leseberechnung
Zaid Deutsche Leitkultur
Zaid Lesen – Literatur: Warum lese ich? Was erwarte ich von Literatur?
Zaid Library of Babel – Bibliothek von Babel
Literatur
Bei Amazon nachschauen  
zaid Zaid Gabriel Zaid: So viele Bücher. Erstaunliches, Kurioses und Nachdenkliches rund ums Lesen. [Los Demasiados Libros]. Frankfurt am Main: Campus, 2005. Gebunden, 141 Seiten. Jürgen Neubauer, Übs.
ZaidAnfang

Zaid
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 20.2.2008