Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Motiv Umherirren in der Stadt in der Literatur
Motiv: Umherirren in der Stadt in der Literatur
Das Umherirren in der Stadt ist ein häufiges Motiv in der Literatur. Oft will der Protagonist nicht zum Ziel kommen und gelangt doch hin. Oder er will zum Ziel, landet aber woanders. Und drittens, er will hin, läßt aber einen Plan vermissen. Auf kunstvolle Beschreibungen dieses Umherirrens in der Stadt will hier hinweisen.
Boileau, Pierre; Narcejac, Thomas: Ich bin ein anderer. Reinbek: Rowohlt, 1990. S. 17
 stadt Rezension
Cheever, John: „The Five-Forty-Eight“. In: John Cheever: The Stories of John Cheever
Gogol Nikolai Gogol: Die toten Seelen
„Wie im Halbschlaf irrte er ziellos in der Stadt umher und war sich nicht im klaren, ob er wahnsinnig geworden war oder ob die Beamten den Verstand verloren hatten, ob alles ein Traum war oder ob dieser Unsinn, der schlimmer als jeder Traum war, der Wirklichkeit entsprach. Spätabends, schon fast bei Sonnenuntergang, kehrte er in den Gasthof zurück, den er in so fröhlicher Stimmung verlassen hatte, und bestellte sich aus Langeweile Tee.”
Berlin: Aufbau, 1976, S. 263
Hawthorne Aus: Hawthorne, Nathaniel: My Kinsman, Major Molineux
Hofmannsthal Aus: Hugo von Hofmannsthal: Das Märchen der 672. Nacht
Jensen Aus: Jensen, Wilhelm: Eine Schachpartie
Kafka Aus: Kafka, Franz: Beschreibung eines Kampfes
Mann, Thomas: Der Tod in Venedig. Novelle. München: Hanser, 1987. Seiten 77-78. stadt Rezension
Poe Poe, E. A.: »The Man of the Crowd«
schnitzler Aus: Schnitzler, Arthur: Traumnovelle
Stevenson Aus Werken von Robert Louis Stevenson
Vargas Llosa, Mario: Das Fest des ZiegenbocksVargas Rezension
wright Aus: Wright, Richard: Black Boy
Zweig, Stefan: Die Mondscheingasse. stadt Rezension

Querverweise auf Werke, die das Motiv als Thema global behandeln oder noch geprüft werden
Kobo Abe: Der verbrannte Stadtplan
Paul Auster: New York Triology
Paul Auster, Moon Palace (Mond über Manhattan) - Kap. 2 stadt Rezension
Paul Auster: Im Land der letzten Dinge
Baudelaire: "Tableaux parisiens" (Pariser Bilder).
Gudbergur Bergsson: Das Herz lebt noch in seiner Höhle
Bertold Brecht: Im Dickicht der Stadt
Michel Butor: L'Emploi du temps (Der Zeitplan.)
Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz
Dos Pasos Manhattan Transfer
William Gibson: Sprawl-Series (Virtual Light, Idoru, All tomorrorw's parties)
Grillparzer: Der arme Spielmann stadt Rezension
Knut Hamsun: Hunger
E.T.A. Hoffmann: "Des Vetters Eckfenster"
Franz Kafka, "Gib's auf"
Gottfried Keller: Der grüne Heinrich stadt Rezension
Maupassant: Bel Ami
Rainer Maria Rilke: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge
Alain Robbe-Grillet: Projekt für eine Revolution in New York
J.D. Salinger: The Catcher in the Rye stadt Rezension
Ludwig Tieck: William Lovell
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Klotz stadtVolker Klotz: Die erzählte Stadt. Ein Sujet als Herausforderung des Romans von Lesage bis Döblin. München: Hanser, 1969. Gebunden, 573 Seiten Klotz
Volker Klotz: Die erzählte Stadt. Ein Sujet als Herausforderung des Romans von Lesage bis Döblin. Rowohlt, 1991. Broschiert stadt
  Volker Klotz: Die erzählte Stadt. Ein Sujet als Herausforderung des Romans von Lesage bis Döblin. München: Hanser, 1994. Broschiert, 573 Seiten stadt klotz
stadt Anfang

Motiv Umherirren in der Stadt in der Literatur
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 3.1.2013