Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Mario
Thomas Mann: Mario und der Zauberer. Ein tragisches Reiseerlebnis
In: Sämtliche Erzählungen. Frankfurt: Fischer, 1981. S. 523-565 – mario Linksmario Literatur
Eine Familie mit Kindern macht Urlaub in Torre di Venere, einem fiktiven italienischen Bade- und Urlaubsort. Mario, Kellner im Gartencafé »Esquisito«, tritt zu Beginn ganz kurz ins Bild. Dann erlebt die Familie zwei Widrigkeiten, die im ersten Teil wichtige Vorzeichen für das kommende Geschehen sind. Wegen eines schon abschwellenden Keuchhusten bemüht die Hotelleitung den Amtsarzt. Der erklärt das Stadium der Krankheit für unbedenklich. Entgegen der Abmachung wird die Familie diskriminiert und zieht es vor, die Unterkunft zu wechseln. Die neue Pension Eleonora ist ihr sogar angenehmer. Der erzählende Familienvater benennt die dahinter stehende Motivation mit klaren, harten Worten: naiver Mißbrauch der Macht, Ungerechtigkeit, kriecherische Korruption (S. 527). Der Erzähler lädt die Atmosphäre weiter auf. Es ging Politisches um, die Idee der Nation war im Spiel (S. 529).
Wegen eines kurzzeitig nackten Kindes, der achtjährigen Tochter, am Strand entrüsten sich Touristen. Darunter tut sich insbesondere ein "Herr in städtischen Schniepel" (= Frack; S. 530) hervor. Er reagiert gar mit verletztem Nationalstolz.
Im zweiten Teil tritt der Zauberer Cipolla auf, der ungewöhnliche Kunststücke vollbringt, nicht das, was man von einem Zauberer erwartet. Cipolla erfüllt damit nicht die Erwartungen des Publikums, was aber nicht gemerkt oder zumindest nicht bemängelt wird. Er arbeitet mit Willensbrechung und Hypnose, ja mit der Verhöhnung seines Publikums. Die Probanden, die der Zauberer einbindet, empfinden die Vergewaltigung ihres Willens als wundersamen Einklang mit dem Magier. Die Kinder, die sich zunächst riesig auf den Zauberer gefreut hatten, reagieren am natürlichsten: sie schlafen ein. Zuletzt probiert es der Zauberer mit Mario, der ganz am Ende unerwartet reagiert. Die Erniedrigung, die im Publikum Gelächter auslöst, beantwortet er mit zwei gezielten Schüssen auf den Zauberer. Die Kinder sehen alles im Rahmen der Inszenierung. Doch der Erzähler empfindet das Ende mit Schrecken als ein befreiendes Ende (S. 565).
Thomas Mann erzählt in gewohnt schnörkeligem und dennoch geraden Stil. Man muß öfter das Fremdwörterlexikon befragen. Die Spannung wird gehalten, da man immer auf das Auftreten der Titelfigur wartet. Während im ersten Teil die Täter (Hotelleitung, entrüstete Moralprediger) komisch wirken, ist es im zweiten Teil eher umgekehrt. Jetzt wird das Publikum vorgeführt und lächerlich gemacht.
Dass Thomas Mann gelegentlich auf seines Bruders Heinrich Mann: Die kleine Stadt anspielte, entnahm ich der Sekundärliteratur.
Ohne es je auszusprechen ist am Ende klar worum es Thomas Mann geht: schon 1929 prangerte er die Führersschaft des »Duce del Fascismo« Benito Mussolini (1883-1945) an, der sich 1922 zum Diktator in Italien aufgeschwungen hatte. Auf dem Höhepunkt der Macht befreit Marios Tyrannenmord vom hypnotischen Zwang.
Thomas Mann schwankt in der Selbstdeutung der Erzählung. Er möchte die Bedeutung "lieber im Ethischen als im Politischen sehen" (Brief, 15.4.1932; zitiert nach Sautermeister S. 135). Die Parabel ist eine modellhafte "Warnung vor der Vergewaltigung durch das diktatorische Wesen" ("On Myself", 1940, zitiert nach KLL S. 6041).
Für mich war die Lektüre unmittelbar nach der Biografie Ferdinand Schlingensiepen: Dietrich Bonhoeffer 1906 - 1945 Eine Biographie (Mann Rezension) extrem aufschlussreich. Bonhoeffer hatte sich als überzeugter evangelischer Theologe zum Tyrannenmord durchgerungen.
Mario und der Zauberer ist sehr empfehlenwert!
mario Anfang
Verfilmung ...
1994 Regie: Klaus Maria Brandauer; Au/D/F marioMario und der Zauberer (1994)
... und Oper
2004 von Stephan Oliver, Musikalische Leitung: Wolfgang Heinz, Inszenierung: Manfred Weiß Premiere im Rahmen der Jungen Oper am 25. Juni 2004 im Kammertheater Stuttgart;
dazu: marioChristoph Wurzel: Wie man schleichend in die Katastrophe rutscht
Links
marioHamburger Bildungsserver: Mario und der Zauberer
marioUlrich Koch: Thomas Mann "Mario und der Zauberer"
marioThomas-Mann-Gymnasium Oschatz: Mario und der Zauberer
marioWikipedia: Mario und der Zauberer
marioBiografie
marioThomas Mann bei Gutenberg
Weitere Rezensionen von Thomas Mann:
Mann Buddenbrooks. Verfall einer Familie
Mann Der Tod in Venedig
mario Anfang
Literatur
Blödorn, Andreas, Friedhelm Marx, Hg.: Thomas Mann Handbuch: Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart: Metzler, 2015. Gebunden, 425 Seiten
Gert Sautermeister: Thomas Mann: »Mario und der Zauberer«. München: Fink, 1981. Text und Geschichte. Modellanalysen zur deutschen Literatur. 166 Seiten
Hans Rudolf Vaget: Thomas Mann - Kommentar zu sämtlichen Erzählungen. München: Winkler, 1984. 349 Seiten
Helga Watson. "Mario und der Zauberer. Ein tragisches Reiseerlebnis". In: KLL, S. 6041
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
mann mann Thomas Mann: Tonio Kröger – Mario und der Zauberer. Ein tragisches Reiseerlebnis. Frankfurt: Fischer, 2000. Broschiert, 127 Seiten. 41., Aufl. mann
Thomas Mann: Mario und der Zauberer. Ein tragisches Reiseerlebnis. Frankfurt: Fischer, 1989. Erzähler-Bibliothek. Broschiert, 107 Seiten.19. Aufl. mann
Mommert marioMichael Mommert: Mario und der Zauberer. Lektüreschlüssel. Ditzingen: Reclam, 2004. Broschiert, 72 Seiten grosse
Wilhelm Große: Tonio Kröger / Mario und der Zauberer. Erläuterungen und Materialien. Hollfeld: Bange, 2002. Broschiert, 119 Seiten. 3., überarb. Aufl. Mario
Eisenbeis marioManfred Eisenbeis: Tonio Kröger / Mario und der Zauberer. Interpretationshilfe Deutsch von , Broschiert - 112 Seiten - Stark Erscheinungsdatum: Februar 2005 Auflage: 1 ISBN: mario
Analysen und Reflexionen, Bd.82, Thomas Mann 'Mario und der Zauberer' von Peter Pfützner, Broschiert - 71 Seiten - Beyer Erscheinungsdatum: März 1998 Auflage: 3., Aufl. ISBN: Mario
mario marioMario und der Zauberer. Erläuterungen und Dokumente (Lernmaterialien) von Bernd Hamacher, Broschiert - 140 Seiten - Reclam, Ditzingen Erscheinungsdatum: Februar 2006 ISBN: 119 S. 5 Abb. ISBN 3-15-016044-8 UB 16044 mario
Mario und der Zauberer. 2 CDs. von Thomas Mann, Gert Westphal CD - Litraton Erscheinungsdatum: Dezember 1996 ISBN: Mario
Mario Anfang

Mario
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 16.2.2006