Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Fallada
Hans Fallada
21. Juli 1893 Greifswald – 5. Februar 1947 Berlin; eigentlich Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen –
 Fallada Rezensionen Fallada LinksFallada LiteraturFallada Zitate

 Fallada Hans Fallada gehört zu den bekanntesten deutschen Autoren der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine Werke sind zum überwiegenden Teil der Neuen Sachlichkeit zuzurechnen.

Rezensionen
Fallada Zwei zarte Lämmchen weiß wie Schnee. Eine kleine Liebesgeschichte
Links
Hans Fallada: FalladaHans FalladaBiografieWilli VockeFalladaWikipediaFalladaDieter Wunderlich
FalladaHans-Fallada-Gesellschaft e.V.
FalladaAutorenseite
Fallada Rezensionen aller Autoren
Literatur
Burns, Barbara (2002): "'Vorbestraft': Differing Perspectives on Reintegration and Recidivism in Narratives by Storm and Fallada". Neophilologus 86, S. 437-453.
Hughes, Jon (2004): "'Zivil ist allemal schädlich'. Clothing in German-Language Culture of the 1920s". Neophilologus 88, S. 429-445.
Jacobs, Nicholas (2010): "In meinem fremden Land: Gefängnistagebuch 1944". The Modern Language Review 105:3. S. 911-914.
Kuhn, Tom (2005): "Hans Fallada's Crisis Novels 1931–1947". The Modern Language Review 100:2. S. 564-565.
Prümm, Karl (1995): "Exzessive Nähe und Kinoblick. Alltagswahrnehmung in Hans Falladas Roman »Kleiner Mann - was nun?«". In: Sabina Becker, Christoph Weiss, Hg.: Neue Sachlichkeit im Roman. Neue Interpretationen zum Roman der Weimarer Republik. Stuttgart: Metzler. S.255-272.
Springer, Mirjam (2008): "Wirklichkeit mit goldenem Firnis. Hans Fallada: Kleiner Mann - was nun? (1932)". In: Matthias Luserke-Jaqui, Hg.: Deutschsprachige Romane der klassischen Moderne. Berlin: de Gruyter. S. 368–390
Terwort, Gerhard (1992): Hans Fallada im "Dritten Reich". Dargestellt an exemplarisch ausgewählten Romanen. Frankfurt am Main: Peter Lang.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Fallada FalladaJürgen Manthey: Hans Fallada: In Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek: Rororo, 1963. Taschenbuch, 192 Seiten Fallada
Patricia Fritsch-Lange, Lutz Hagestedt, Hg.: Hans Fallada und das Literatursystem der Moderne. Berlin: de Gruyter, 2011. Gebunden, 250 Seiten Fallada
Fallada FalladaCarsten Gansel, Werner Liersch, Hg.: Hans Fallada und die literarische Moderne. V&R unipress, 2009. Gebunden, 224 Seiten Fallada
Carsten Gansel, Werner Liersch, Hg.: Zeit vergessen, Zeit erinnern - Hans Fallada und das "kulturelle Gedächtnis". V&R Unipress, 2007. Gebunden, 203 Seiten Fallada
Fallada FalladaW. Loohuis: Fatalismus und Aberglaube in Falladas unbekannteren Schriften. Books on Demand, 2010. Broschiert, 216 Seiten Fallada
Matthias Luserke-Jaqui, Hg.: Deutschsprachige Romane der klassischen Moderne. Berlin: de Gruyter, 2008. Gebunden, 422 Seiten xFallada

Fallada
Cecilia von Studnitz: Ich bin nicht der, den Du liebst: Die frühen Jahre des Hans Fallada in Berlin. Steffen, 2007. Gebunden, 263 Seiten Fallada
Fallada FalladaJenny Williams: More Lives Than One: Biography of Hans Fallada. Libris 2001. Taschenbuch, 300 Seiten Fallada
Jenny Williams: Mehr Leben als eins. Hans Fallada. Hans-Christian Oeser, Übs. Berlin: Aufbau, 2004. Broschiert, 391 Seiten Fallada
Petterson Anfang

Fallada
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 8.11.2010