Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Ludwig Maier
Ludwig Ernst Maier, auch: »Lukas«Maier
11. Januar 1920 Wasserburg – 5. August 2011Wasserburg – LiteraturAutoren
* 18.Januar 1920 seit der Geburt in Wasserburg am Inn lebend, † 5. August 2011 Wasserburg
Bank-, später Brauereikaufmann, Heimatschriftsteller.
Nach Kriegsende wurde – zusammen mit seiner Frau Lore – das Bergsteigen und Reisen zu seiner großen Leidenschaft. Groß sind seine Verdienste um die Alpenvereinssektion Wasserburg, die er ein Viertel Jahrhundert als 1.Vorsitzender leitete; jetzt Ehrenvorsitzender. Dazwischen fand er immer wieder Zeit zu schriftstellerischer Tätigkeit. Mit seinen literarischen Fähigkeiten hat Lukas Maier in zahlreichen Beiträgen in den Bergsteigersendungen des Bayerischen Rundfunks und in Zeitschriften- wie Zeitungsartikeln die Schönheiten der Natur beschrieben. Oft hat er auf Feiern und Volksmusikveranstaltungen in bairischer Mundart gelesen. Im Laufe der Zeit hat er auch einige Bücher herausgebracht, die derzeit leider nur antiquarisch erhältlich sind.
Der Buchtitel I hob scho glacht geht auf einen Ausspruch des Bruders Otto »Ofo« Maier zurück; poetisch drückt es die Pointe im ersten Gedicht dieses Bands "Der Schnell-Lacher" (S. 7) aus. Bewußt oder unbewußt oder überhaupt nicht geht es wiederum auf Karl Valentin zurück.
Hier war ein kurzes Zitat von Hannes König, der Karl Valentin zitierte. Die Enkelin des Künstlers Anneliese Kühn will Karl Valentin hier öffentlich nicht sehen / lesen. Das Zitat wurde daher am 20. Juli 2005 entfernt.
Hannes König, Hg.: Karl Valentin. Was war wahr? Was wahr war! Offenbach am Main 1969. S. 22
Literatur
maier maierWenn 's Jahr dahingeht ... Vom Herbst und Advent bei uns umanand. Wasserburg: Leonhardt, 1979. 158 Seiten lem
Wenn der Inn erzähl'n kannt. Geschichten und Erinnerungen aus dem Wasserburger Land. Wasserburg: Leonhardt, 1979. 167 Seiten maier
lem maierI hob scho glacht. Herzhaft Bairisches. Gesammelt und zurechtgereimt von Lukas Maier. Mit Zeichnungen von Otto Maier. Wasserburg: Die Bücherstube Leonhardt, 1981. 162 Seiten lem
Mein Rucksackbuch.Wasserburg: Die Bücherstube Leonhardt, 1981. 246 Seitenmaier
lem maierGedichte. In den Sand geschrieben. Gedanken und Erinnerungen eines vielgereisten Träumers. Wasserburg: Die Bücherstube Leonhardt, 1989. 125 Seiten.
lem maierWas mit begegnet ist. Erinnerungen eines bairischen Geschichtenerzählers. Prien: Ecora, 1998. 224 Seiten. lem
Was mir sonst noch begegnet ist. Erinnerungen eines bairischen Geschichtenerzählers. Prien: Ecora, 1999. 207 Seiten maier
Ludwig Maier Anfang

Ludwig Maier
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 14.1.2012