Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
O'Neill
Eugene O'Neill: Desire Under the Elms
[Gier unter Ulmen] In: Complete Plays 1920– 1931. New York: The Library of America, 1988.
LinksLiteratur
Der Familienpatriach Ephraim Cabot herrscht auf seiner Farm streng über seine drei Söhne (Simeon, Peter, Eben) aus zwei Ehen. Er (75 Jahre) zieht auf Brautschau und bringt die attraktive Abbie Putnam (35) als seine dritte Ehefrau mit. Eben zahlt seine Halbbrüder Simeon und Peter (desire Bibel) mit 30 Silberlingen (desire Bibel) aus. Sie suchen ihr Glück im Goldenen Westen, da sie mit der neuen Frau ihre Chancen auf der Farm und für die Farm schwinden sehen. elms
© Public domain
Nun steht die Gier Ebens (seine Mutter brachte offensichtlich die Farm mit in die Ehe) gegen die Abbies. Es kommt zu archaischen Handlungsweisen und einem tragischen Ende. Dabei versteht es O'Neill grossartig realistisches Theater mit starker Symbolkraft zu durchsetzen.
O'Neill läßt den oberflächlichen Puritanismus auflaufen. Im deutschen Titel kommt die zweifache Gier: Begierde und Gier nach Besitz gut heraus. Die Dorfgemeinschaft bietet keinen Halt, sie besteht aus Häme und Klatsch. Das letzte Wort hat der Sheriff, der ein Auge auf die Farm wirft. Bei dem totalen Zusammenbruch der Cabot-Familie hat er gute Aussichten, die "jim-dandy farm" zu erwerben. "jim dandy" ist ein schönes Objekt.
Die Tötung des Kindes durch Abbie ergab sich für mich zunächst nicht aus der Handlung, sondern erst, als ich an O'Neills Vorliebe für die griechische Tragödie dachte. Euripides lässt in Medea die Titelfigur ihre zwei Söhne töten. Das Thema der Liebe zum Stiefsohn wird auch in Euripides: Hippolytos und Jean Racine: Phädra behandelt.
Rose of Sharon, mehrfach erwähnt: Hibiscus syriacus
Desire Under the Elms, Uraufführung 11.11.1924, ist gut konstruiert und bietet auch beim mehrmaliges Lesen neue Aspekte. O'Neills ausführliche Bühnenanweisungen sind unbedingt mitzulesen; schwieriger wird freilich ihre Beachtung bei einer Aufführung.
Bibel
Simeon, Peter: "Du bist Petrus, der Fels, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen." Mt 16,18; Joh 1,42; Cabot nimmt explizit darauf in seinem Monolog II, 2 Bezug: "Build my church on a rock".
Eben: "Twenty-dollar pieces—thirty on 'em." I, 4
[Judas Ischariot:] »Ich will ihn [Jesus] euch verraten.« Und sie [die Hohenpriester] boten ihm dreißig Silberlinge.", Mt 26,15
Simeon: "We're aimin' t' start bein' lilies o' the field." I, 4; stammt aus der Bergpredigt. Jesus: "See how the lilies of the field grow. They do not labor or spin." Mt 6,28 [Betrachte die Lilien des Feldes! Wie sie wachsen! Sie arbeiten nicht und spinnen nicht, ...]
Verfilmung
1958 "Desire Under the Elms", mit Sophia Loren, Anthony Perkins, Regie: Delbert Mann; DVD
Links
O'Neill Eugene O'Neill
O'NeillDesire Under the Elms (Wikipedia)
O'Neill Der Baum in Eugene O'Neills Theater
O'Neill Zitate
Literatur
Bibliografie zu Desire Under the Elms: O'NeillO'Neill Play by Play
Kindlers Literatur Lexikon, S. 2553-2554
Scanlan, Tom: Family, Drama, and American Dreams. Westport, Conn. 1978
O'Neill Literatur von und zu Eugene O'Neill
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
O'Neill O'NeillEugene O'Neill: Three Plays: Desire Under the Elms, Strange Interlude, Mourning Becomes Electra. Vintage, 1995. Taschenbuch, 432 Seiten Desire
Eugene O'Neill: Desire Under the Elms. Nick Hern, 1995. Taschenbuch O'Neill
Elms O'NeillDesire Under The Elms, DVD, mit Sophia Loren, Anthony Perkins, Regie: Delbert Mann  
O'Neill Anfang

O'Neill
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 12.4.2005