Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Melville, Herman
Herman Melville: Billy Budd, Sailor
In: Billy Budd, Sailor and Other Stories. Selected and edited with an introduction by Harold Beaver. London: Penguin, 1985. S. 317-409 – melville Billy Budd Herman Melvillemelville Billy Budd Zitate
Der 21-jährige Billy Budd wechselt vom Schiff Rights-of-Man zum englischen Kriegsschiff Bellipotent. Er ist ein gutaussehender, allseits beliebter Matrose. Kapitän Vere ist zunächst im Hintergrund, hat aber Billy Budd schon zur Beförderung im Auge. Nur derWaffenmeister John Claggart ist, aus Gründen, die der Leser nie erfährt, dem jungen Billy nicht gesonnen. Er bezichtigt ihn beim Kapitän des geplanten Aufruhrs. Vere läßt Billy Budd holen und konfrontiert ihn mit der ungeheuren Beschuldigung aus dem Mund des Verleumders. Schon zuvor gab es zahlreiche Hinweise auf Meuterei: in der englischen Flotte ereignete sich kurz zuvor ein Meutereifall (Billy Budd spielt während den Napoleonischen Kriege 1797); Billy sollte schon in ein Komplott eingeweiht werden: entzog sich aber; unter Druck hat Billy Sprachschwierigkeiten. So ist es auch in der entscheidenden Szene der drei Protagonisten in den Räumen des Kapitäns. Billy Budd findet keine Worte, stattdessen schnellt seine Faust hervor und ...
Der Rest der Geschichte sei hier nicht verraten.
Nachdem Melville in zahlreichen, teilweise abschweifenden Kapiteln den "Fall" (in zweierlei Bedeutung) vorbereitet hat, kommt er dann endlich zur Sache und es wird spannend. Schließlich endet der kurze Roman in einem gewichtigen ethischen Problem.
Wie von Moby Dick bekannt, zieht Melville auch in Billy Budd viele Fäden zur Bibel. Die Namen sind alle mit bedacht gewählt. So verläßt Billy zu Beginn nicht ohne Hintergedanken des Autors die Rights-of-Man.
Die langsame Hinführung auf die eigentliche Geschichte wird wettgemacht durch Melvilles wort- und metaphernreichen Stil. So beschreibt er Billys Gesichtsfarbe so: "The bonfire in his heart made luminous the rose-tan in his cheek" (Kap. 12).
Stil und die gesamte Problematik des Kurzromans entschädigen für die lange "Einleitung" mit Ballast für den heutigen Leser. Melvilles kunstvolle Konstruktion drängt zum Wiederlesen. Sehr lesenswert.
Bartleby Anfang
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Billy Budd   Billy BuddHerman Melville: Billy Budd. Ditzingen: Reclam. Taschenbuch Billy Budd
Herman Melville: Billy Budd. München: Max Hueber, 1999. Broschiert, 63 Seiten Billy Budd
Billy Budd   Billy BuddHerman Melville: Billy Budd. Zürich: Diogenes. Broschiert, 91 Seiten Billy Budd
Herman Melville: Billy Budd, Sailor and Other Stories. London: Penguin, 1989. Broschiert, 385 Seiten Billy Budd
Billy Budd   Billy BuddHerman Melville: Billy Budd and Other Tales. Signet 1998. Joyce Carol Oates (Einleitung). Taschenbuch, 329 Seiten Billy Budd
Herman Melville: Billy Budd, Sailor, and Other Stories. London: Penguin, 2001. Broschiert, 464 Seiten Billy Budd
Billy Budd   Billy BuddHerman Melville: Billy Budd, Sailor: An Inside Narrative. Harrison Hayford, Merton M. Sealts (Herausgeber). University of Chicago Press, 2001. Taschenbuch, 220 Seiten Billy Budd
Herman Melville: Billy Budd, Sailor and Other Stories. Bantam, 1990. Taschenbuch, 288 Seiten Billy Budd

Melville, Herman
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 10.2.2004